Dachbox Ratgeber

Eine Auto-Dachbox ist ein treuer Begleiter auf den Reisen mit dem Auto. So eine Dachbox kann die verschiedensten Sachen transportieren. Welcher Dachgepäckträger zu welchem Auto am besten passt und noch viele weitere hilfreiche Tipps, finden Sie hier auf unserem Dachbox Portal. Außerdem erklären wir Ihnen, welche Arten von Dachboxen es gibt und wann man eine Dachbox lieber nicht nutzen sollte!

Dachbox Vergleich

Dachbox TestWer ein Auto hat oder ein anderes Fahrzeug, der sollte sich diesen Dachbox Vergleich einmal genauer ansehen. So eine Box ist ein ausgesprochen nützliches Utensil, kann aber auch fatale Folgen haben, wenn man es nicht richtig anbringt. Zum Transport und zur Aufbewahrung geeignet. Hinzu kommt, dass es im Dachbox Vergleich zu großen Qualitätsunterschieden gekommen ist und je nach Ergebnis des Vergleichs für ein Produkt klare Empfehlungen getroffen werden kann oder man lieber von einem Kauf des jeweiligen Produktes absehen sollte. Gut, dass unser großer Vergleich zuverlässige und schlüssige Ergebnisse liefert, die alle samt sehr hilfreich für die Kaufentscheidung sein würden.

Diese verschiedenen Arten der Dachbox gibt es

Die Box auf dem Dach eines Autos ist ein erweiterter Stauraum und diese praktische technische Lösung erweitert die Zuladung. Es ist einfach mit einer solchen Box auf dem Autodach viele Dinge sicher und zuverlässig zu transportieren. Dachboxen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und gerade in den letzten Jahren haben die Hersteller diese Boxen optimal weiter entwickelt. Bei den Arten diese Box für das Autodach gibt es die spezielle Skibox, die spezielle Box für das Gepäck oder faltbare Dachboxen. Der Dachgepäckträger oder die Reling des Fahrzeuges dienen dabei als Basis für eine sichere Befestigung dieser Boxen. Zunächst einmal entscheidet sich die entsprechende Auswahl an den individuellen Wünschen und den entsprechenden Anforderungen. Das Angebot liefert sehr gute Systeme mit sicheren und aerodynamischen Hauben. Leichte Beladung und einfache Montage sind wichtige Anforderungen, die diese Produkte in der Regel erfüllen.

Skibox

Wer gern Ski fährt und sein Equipment hier sicher und gut im Auto verstauen möchte, der greift gern zu einer Skibox. Die Skibox als Dachgepäckbox bietet sich ideal an, wenn Interessierte ihren Winterurlaub planen. Diese Dachgepäckbox auf dem Autodach erkennt man schon an der längeren und schlanken Form, denn es wird sofort deutlich, dass man hier Skier, Stöcke und auch die entsprechenden Schuhe transportieren will. Das ist einfach praktisch, denn überlegt man die Länge der Ski, etwa beim Langlauf, dann kann man sich vorstellen wie schwer man sie im Inneren eines Pkw unterbringen kann. Schon an dieser Eigenschaften erkennt man den nutzen und schließlich könnte man die Skier auch offen auf eine Gepäckträger transportieren, doch der Schutz des Equipment bei einer Autofahrt im Winter, ist mit einer solchen Box optimal gelöst. Das Equipment befindet sich geschützt gegen die Witterung und Streusalz in der Box auf dem Autodach und das ist sehr wertvoll. Um es einmal deutlich zu machen, eine Skibox hebt sich in der Länge vom übrigen Angebot der Dachboxen ab, denn diese speziellen Boxen sind meist um die 2,3 m lang. Es ergibt sich aber auch, dass man diese Boxen trotzdem auch im Sommer für sein Gepäck oder das Surf- oder Kiteboard nutzen kann.

Gepäckbox

Die Dachgepäckbox gilt als Klassiker der Boxen auf dem Autodach. Auch sie wird mit dem Dachgepäckträger verbunden, es handelt sich meist um einen Grundträger, beziehungsweise Grundträger-Elementen die an der Dachreling eines Fahrzeuges befestigt werden. Diese Boxen besitzen meist ein Volumen um die 630 Liter und dies ist dann der erweiterte Stauraum. Hier drängen sich Vergleiche auf, wie etwa der zusätzliche Kofferraum auf dem Autodach. Diese Art der Dachboxen ist beliebt und ideal geeignet um mehr Gepäck zu transportieren und gerade dann wenn man viele Personen mitnehmen will, ist es einfach optimal den Klassiker zu nutzen. Hierin lässt sich etwa auch der zusammen gelegte Kinderwagen verstauen, viele Rucksäcke oder eben Koffer. Kommen wir noch einmal zu den Möglichkeiten der Montage. Dachgepäckboxen sind heute so leicht konzipiert, dass die Einmann Montage problemlos möglich ist. Auch an die Sicherheit des Gepäck in diesen Boxen ist gedacht. Sicherheitsschlösser und verschließbare Grundträger sind heute Standard. Bei der Konzeption haben die Hersteller auch immer an den Schwerpunkt des Fahrzeuges gedacht und sich aerodynamisch in ihren Konstruktion verhalten. Das sorgt dafür, dass der Treibstoff Verbrauch nicht unnötig steigt und auch keine störenden Wind-Geräusche, während der Fahrt entstehen. Diese Konzepte sind heute sehr gut technisch und auch beim Design gelöst. Diese Boxen bestehen in ihrem Korpus aus sehr flexiblem und belastbarem Kunststoff. Das Gepäck und somit der Inhalt, ist immer Wetter geschützt.

Faltbare Dachbox

Eine sehr clevere Alternative zu klassischen Dachboxen bieten faltbare Varianten. Hier zeigen sich verschiedene Lösungen, wie etwa Halbschalen-Modelle die einfach am Dachgepäckträger eines Fahrzeuges befestigt werden können. Wie gesagt, es erscheint sehr clever solch eine kleinere Gepäckbox zu nutzen, die dann auch schnell zusammen gefaltet werden kann. Zur Befestigung braucht man keine speziellen Grundträger, denn herkömmliche Dachgepäckträger lassen sich für die Befestigung dieser Art faltbarer Gepäckboxen nutzen. Diese Boxen eignen sich für alle die Personen, die nur geringe Mengen zusätzlich befördern wollen und diese Box ist besonders geeignet für praktisch denkende Personen, die diese Dachbox einfach zusammen falten und dann platzsparend verstauen.

Beliebte Dachboxen auf AMAZON

Thule Motion Sport Dachbox

Thule Motion Sport Dachbox TestDie Thule Motion Sport Dachbox aus unserem Dachbox Vergleich ergab, dass man mit wenigen Klicks ein sehr solides Produkt bekommt. Die Box besteht aus einem optimierten Design, welches auch dafür sorgt, dass man an der Zapfsäule keine böse Überraschung erlebt. Zudem ist die Box mit einem zentralen Schließsystem versehen, welches für die perfekte Sicherheit sorgt. Das Konzept der Box ist, dass sie auf die Beladung und Entladung optimiert worden ist, so dass dies problemlos und unkompliziert möglich ist.

Menabo Dachbox Mania Dachbox

Menabo Dachbox Mania 320 schwarzMit viel weniger Kosten ist diese Menabo Dachbox Mania ein echtes Schnäppchen, welches durch viele Vorteile und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis für sich spricht. Die Box ist elegant gestaltet und durch die leichte Montage ein treuer Begleiter für Reisen. Die Box hat ungefähr 320 Liter Volumen und kann mit bis zu 50 kg eine recht stattliche Menge an Beiladung aufnehmen. Wer eine Auto Dachbox sucht, nicht viel ausgeben möchte und dennoch in solides Stück haben will, dem Interessenten sei die Menabo Box Mania 320 schwarz glänzend ans Herz gelegt.

G3 Dachbox Reef

G3 Reef Dachbox TestDiese G3 Dachbox Reef in matt schwarz, ist die günstigste Dachgepäckbox die wir im Vergleich gefunden haben. Die 220 Liter Box kaufen und losfahren, das ist traumhaft und einfach möglich. Kompakt und bestechend gut aufgebaut ist die Box mit den 118 x H 39 x T 76 cm Maßen überall gut anzubringen und kann auch auf kleineren Fahrzeugen als Dachgepäckträger herangezogen werden. Im Dachgepäckträger Vergleich haben die Boxen Reef den Crashtest für die City bestanden und können somit durchaus als sicher gelten.

VDP Dachbox black

VDP Dachbox black TestNicht die günstigste, aber mit 320 Liter eine der ergiebigsten Dachboxen, ist die VDP Dachbox black. Die schwarze Schönheit kann mit den günstigen Dachgepäckträger aus unserem Dachgepäckträger Vergleich mithalten. Die Box ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch noch besonders sicher, denn mit zusätzlicher Frontsicherung gegen unbeabsichtigtes Öffnen kann man diese Dachbox durchaus als sicher bezeichnen. Die Auto Dachbox hat die Maße 60 mm x 40 mm mit maximalem Dachträgerprofil und wer diese Dachbox kaufen bekommt ganze 320 Liter im Dachgepäckträger.

Modula Dachbox Ciao 340 Autobox schwarz glänzend

Modula Dachbox Ciao 340 schwarzDer Modula Ciao 340 erscheint in einem eleganten schwarz und zeigt seine Qualität schon im äußerlichen Erscheinungsbild. Trotz seines etwas geringeren Volumens von 340 Litern, hat er dennoch eine maximale Zuladung von 75 Kilogramm. Somit steht er anderen in diesem Bereich in nichts nach. Dafür kann er gegenüber seiner Konkurrenz mit einem optimalen Preis- / Leistungsverhältnis glänzen. Seine Abmaße liegen bei 140x80x44cm (Außenabmessung) und bieten Platz für alle gängigen Produkte, wie beispielsweise Ski. Die Öffnung des Ciao 340 ist einseitig, wie es auch bei vielen anderen Produkten üblich ist.

Kamei Husky XXL Dachbox schwarz

Kamei Husky XXL RoofDie Kamei Husky XXL Dachbox schwarz ist ein äußerst hochwertiges Modell, was der Konkurrenz in vielen Dingen weit überlegen ist. Zum einen ist hier das Volumen von 510 Litern, was weit über dem Durchschnitt liegt. Zum anderen sind hier die Abmessungen 200 x 90 x 44 (Außenabmessung) beziehungsweise 188 x 80 x 39 (Innenabmessung). Die Werte sind in Zentimeter zu sehen. Somit bietet er Platz für alle gängigen Produkte und reichlich Zubehör. Dieses Modell eignet sich ideal, auch für größere Familien oder für ganze Gruppen. Die maximale Beladung liegt hier bei 75 Kilogramm. Dadurch bieten sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Autodachbox Test vom ADAC

Eine Dachbox hat bestimmte Anforderungen zu erfüllen und der ADAC hat einen Dachbox Test mit wichtigen Kriterien durchgeführt. Das Ergebnis dieses Tests wird den einen Käufer überraschen, andere hingegen wissen genau, welche Box für sie perfekt ist. Insgesamt wurden sieben Dachboxen getestet und es wurden Noten von sehr gut bis mangelhaft vergeben. Welche Box nun am besten abgeschnitten hat und welche durchgefallen ist, kann weiter unten nachgelesen werden.

Was wurde getestet?

Bei einer guten Autodachbox sollte sich die Gestaltung perfekt an die Handhabung anpassen. Die richtige Box sollte zudem Fahrsicher sein und Crashsicher.

Die Boxen, die den Dachbox Test überstehen mussten, hatten ein maximales Volumen von 390 Litern. Die Länge war im Maximum 175cm . An dieser Stelle kann bereits erwähnt werden, dass die Thule Motion Sport sehr gut abgeschnitten hat. Zwar kostet diese Dachbox auch einiges in der Anschaffung, aber diese Investition wird sich lohnen. Diese Autodachbox hat sich ihre Note sehr gut redlich verdient. Sie besitzt kaum Schwächen. Das Schlusslicht im Test hat die Mont Blanc Space 450E gebildet. Diese Box ist bei einem simulierten Auffahrunfall bei einer Geschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde vom Dach geflogen und hat daher auch nur eine schlechte Note verdient und fiel sogar durch.

Was sich beim Test gezeigt hat

Die Autodachbox von Thule und Atera hat sich leicht beladen lassen. Das spielt für viele Käufer eine große Rolle. Zudem bieten genau diese Boxen einen Schnellverschluss, der beim Einpacken mehr als praktisch ist. Die Box von Kamei bietet dem Nutzer ein Click Fix System, das ein einfaches Anbringen auf dem Dachgepäckträger ermöglicht.

Preise

Natürlich spielt der Preis bei der Anschaffung einer neuen Autodachbox eine erhebliche Rolle. Je günstiger das Modell ist, umso angetaner sind die Käufer. Beim Preis konnte sich de Krono 480 von Cartrend eindeutig absetzen.

Wer genauer hinschaut

Bei einer guten Box für das Autodach kommt es also nicht nur auf das Aussehen an. Der Nutzer sollte die Box immer korrekt beladen. Soweit es geht, sollte man auf keinen Fall das Höchstgewicht überschreiten. Diese Leichtigkeit kann gefährlich werden. Zudem ist es wichtig, die Box vor der Fahrt zu sichern und sich damit aus zu kennen. Nicht nur die Box sollte stimmen, sondern auch die Gepäckträger. Wer alles richtig macht, kann beruhigt in den nächsten Urlaub starten. Eine gute Box muss nicht immer die Teuerste sein. Daher kann man sich auch ruhig auf sein Gefühl verlassen. Ein Test sollte dennoch angeschaut werden. (Quelle)

Dachbox Test auf Youtube ansehen:

Welche Vorteile bieten die Boxen aus dem Dachgepäckträger Vergleich

Dachgepäckträger TestWer eine Dachbox kauft, der gewinnt mehr als nur ein Transportmittel, so eine Auto Dachbox ist ein unfassbar praktischer Begleiter. Wer einmal in den Urlaub gefahren ist, gegebenenfalls auch mit Kindern, der wird nicht lange zögern und so eine Dachbox kaufen. Denn das Auto ist oft randvoll mit Koffern und anderen Dingen, so dass man auf einem Dachgepäckträger schwere oder große Objekte unterbringen kann. Neben Ski oder Fahrradteilen kann in der Box aus dem Dachgepäckträger Vergleich auch noch eine sehr stattliche Menge an Gepäck untergebracht werden. Dies bringt aber nicht nur Vorteile in Sachen bequemen Reisen. So eine Box ist auch noch ein Sicherheitsbonus.

Wer seine Sachen im Innenraum des Fahrzeuges transportiert und nicht auf die Auto Dachbox setzt, dem drohen im Falle eines Unfalles schlimme Blessuren. Bei einer Vollbremsung fliegen gerne einmal lose Teile und spitze Gegenstände durch den gesamten Fahrzeugraum. Eine Box kaufen bedeutet also auch in die eigene Sicherheit investieren. Die Dachgepäckträger sind geprüft, meist vom TÜV und oft sogar noch anderweitig und der Dachgepäckträger Vergleich ergab, dass die Boxen auch durch die Bank sicher und einfach anwendbar sind. Im Falle eines Unfalles oder einer starken Bremsung fliegen nun nicht unkontrolliert Objekte durch den Innenraum des Fahrzeuges, sondern die Objekte sind sicher und ohne Probleme im Dach verstaut. So eine Auto Dachbox ist auch dafür konzipiert den großen Kräften, die im Falle von einem Auffahrunfall oder eine Bremsung wirken, stand zu halten. Somit ist es eine gute Investition eine Box kaufen zu gehen und den Dachgepäckträger zu sichern. Der Dachgepäckträger Vergleich ergab zudem, dass es unter den getesteten Objekten nur sehr sichere und gute Boxen gab.

Die richtige Nutzung

DachgepäckträgerWer so eine Box im richtigen Maße nutzen will, der sollte sich über einige Aspekte im Klaren sein. Als Fahrzeugführer ist mal für die Sicherheit seines Fahrzeuges verantwortlich und muss sehen, dass alles fest und sicher sitzt. Zudem sollte man sich vor dem Antritt der Fahrt vergewissern, dass alles fest verankert und verschlossen ist. Die Geschwindigkeit, die man mit der Box auf dem Dach höchstens fahren darf, ist in der jeweiligen Anleitung hinterlegt. Generell ist 90 km/h die Grenze, denn sonst kann schnell etwas passieren. So ist es gut, wenn man sich entsprechend Zeit lässt und sich an die Geschwindigkeit der Box hält.

Welche Autos sind für Dachboxen geeignet?

Für Dachboxen sind vor allen Dingen Kombis und Limousinen geeignet. Vor dem Kauf einer Box am besten nachfragen, ob ihr Auto für eine Dachbox überhaupt geeignet ist, weil Sportwagen, Kleinwagen, Cabriolet sind oftmals nicht für die Last freigegeben.

Kaufberatung für die Auto Dachbox

Wer eine Dachbox kaufen will, dem sei angeraten sich in Sachen Dachbox.Kauf genau hinzuschauen. So eine Dachbox kaufen zu gehen kann durchaus ein schweres Unterfangen werden. Zum einen kann die Box nicht passend für das jeweilige Auto sein, zum anderen hat so eine Box auch Vorteile und Nachteile und sollte auf die jeweiligen Vorhaben hin abgestimmt gekauft werden. Sollen kleine Objekte oder größere Dinge transportiert werden? Ist die Box im Ganzen oder zum Teil zu montieren? Soll die Kiste auch außerhalb des Wagens als Lagerstätte dienen? Das sind nur einige von vielen Fragen, die unser Vergleich vor dem Kauf beantworten wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fehler beim Umgang mit einer Dachbox

Fehler beim Umgang mit einer Dachbox

Gerade die Hektik bei der Montage von einer Dachbox kann sich zu dem späteren Zeitpunkt während einer Fahrt böse rächen. Fehler bei der Befestigung der Auto-Dachbox oder Dachgepäckträger geschehen Autofahrern oftmals unter Zeitdruck. Sollten Fahrer während der Fahrt stark bremsen müssen, dann werden schlecht gesicherte Dachboxen zu einem gefährlichen Risiko. Bei der Montage der Dachgepäckträger … Artikel lesen

Was ist eine Skibox?

Was ist eine Skibox?

Um uns vom täglichen Stress eine kleine Auszeit zu gönnen, nutzen wir Verbraucher die Möglichkeit, den heimischen vier Wänden zu entfliehen. Weil wir dennoch frei und unabhängig von Zeiten sein möchten, greifen wir auf das Auto zurück. Leider verfügt der Kofferraum über eine maximale Kapazitätsgrenze, wenn es ums Verstauen von Koffern oder anderen Gegenständen geht. … Artikel lesen

Autos für eine Dachbox

Autos für eine Dachbox

Wer sperrige lange Dinge wie Skier und Skistöcke mitführen möchte, kann sich mit einer Dachbox sehr gut behelfen. Auch Familien die mit Kindern verreisen, haben meist viel Gepäck dabei und dazu vielleicht noch einen Kinderwagen mitzunehmen, dann kann eine Box auf dem Dach ein sehr guter und willkommener zusätzlicher Stauraum sein. Beim Kauf einer Box … Artikel lesen

Fahren mit einer Dachbox

Fahren mit einer Dachbox

Das Fahren mit einer Dachbox beeinträchtigt das Verhalten des Fahrzeuges unter Umständen sehr stark. Das hat mir der Veränderung des physikalischen Schwerpunktes am Fahrzeug zu tun und die Dachbox, als erweiterter Zuladungsraum am Fahrzeug, verändert erheblich die Aerodynamik. Es kommt bei dieser gewollten Veränderung dementsprechend auch zu einer veränderten Fahrweise, denn der Fahrer muss sich … Artikel lesen

Dachbox Montage

Die richtige Dachbox Montage

Eine Dachbox Montage auf dem Fahrzeug, ist praktisch und wird sich lohnen. Denn dadurch entsteht zusätzlicher Stauraum. Viele Menschen wollen in den Urlaub fahren und packen ihr Fahrzeug so voll, dass Kinder kaum noch einen sicheren Platz haben. Nun kann mit einer praktischen Dachbox genau der Platz geschaffen werden, der benötigt wird, um allen Insassen … Artikel lesen

Dachbox richtig beladen

Dachbox richtig packen

Eine Dachbox ist ein unverzichtbares Utensil, doch die Dachbox richtig packen, stellt viele Autofahrer vor eine Herausforderung. Besonders beliebt sind Dachgepäckträger, wenn mit dem Fahrzeug in den Urlaub gefahren werden möchte. Alles was nicht in den Kofferraum passt, einfach in der Box verstauen. Es muss jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die Last keine Auswirkungen … Artikel lesen

Dachbox im Internet bestellen

Dachbox im Internet bestellen?

Ein Auto bietet ausreichend Stauraum, um allerlei Dinge in ihm zu verstauen. Problematisch wird es jedoch, wenn das Gut länger als der mögliche Platz im Wagen ist. Skier beispielsweise lassen sich nur schlecht im Inneren des Kraftfahrzeuges unterbringen, ohne eine Gefahr für Mitreisende darzustellen oder den Fahrer beim Fahren zu behindern. Für solch einen Fall … Artikel lesen